Am Mittwoch, 21.06.2017 ereignete sich auf dem Sportplatz der TSG während des AH-Trainings ein tragisches Ereignis. Trotz eifriger und fachkundiger Wiederbelebungsversuche konnte der Tod des Kameraden nicht verhindert werden. Und so trauert die TSG-Familie um ein verdientes, immer hilfsbereites Mitglied und entbietet den Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl und wünscht Stärke beim Verarbeiten dieses schweren Schicksalschlages. Wir werden unseren Helmut Rinner immer in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.
gez.
R. Schroedel
(Vorsitzender)